Unsere Veranstaltungen und Gottesdienste:

Wochenspruch für die 20. Kalenderwoche:
„Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen.“ Joh 12,32 

Freitag, 17.05.
19:00 – 19:20 Uhr Abendandacht in der Trinitatiskirche

Samstag, 18.05.
10:15 Uhr Andacht in der AWO, Eichenzell, Pfarrer Edwin Röder

Wochenspruch für die 21. Kalenderwoche:
„Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.“ Sach 4,6b 
Pfingstsonntag, 19.05.
10:00 Uhr, Festgottesdienst mit Begrüßung Konfirmand*innen Jahrgang 2024-25 in der Trinitatiskirche, Pfarrer Edwin Röder und Team
Pfingstmontag, 20.05.
10:00 Uhr, Festgottesdienst mit Begrüßung Konfirmand*innen Jahrgang 2024-25 in der Friedenskirche, Pfarrer Jonas Failing und Team
Mittwoch, 22.05.
18:30 Uhr Chor in der Friedenskirche unter der Leitung von Anne Reumann. Bei Interesse bitte unter Tel: 0661 9014479 melden.
19:00 – 19:20 Uhr Abendandacht in der Trinitatiskirche

Freitag, 24.05.
19:00 – 19:20 Uhr Abendandacht in der Trinitatiskirche


Wochenspruch für die 22. Kalenderwoche:
„Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen.“ 2. Kor 13,13
Sonntag, 26.05., Trinitatisfest
10:00 Uhr, Festgottesdienst in der Trinitatiskirche, Pfarrer Edwin Röder und Team
Montag, 27.05.
19:00 – 19:20 Uhr Abendandacht in der Trinitatiskirche
Dienstag, 28.05.
19:00 – 20:30 Uhr Ökumenischer Bibelgesprächskreis in der Trinitatiskirche, Pfarrer Edwin Röder
Mittwoch, 29.05.
15:00 – 16:30 Uhr Seniorennachmittag im Gemeindezentrum Bronnzell zum Thema Löwenzahn: Blume, Gemüse, Heilpflanze. Bei Fragen bitte an Beate Mewißen (0661 9427063) wenden.
19:00 – 19:20 Uhr Abendandacht in der Trinitatiskirche
Freitag, 31.05.
19:00 – 19:20 Uhr Abendandacht in der Trinitatiskirche

Wochenspruch für die 23. Kalenderwoche:
„Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich.“ Lk 10,16
Sonntag, 02.06.
18:00 Uhr Abendgottesdienst in der Friedenskirche, gehalten von Lektorin Ivonne Vorath