Jugendtreff

Jugendtreff-News: bitte runterscrollen 🙂

Wir sind der Jugendtreff Bronnzell-Eichenzell und treffen uns jeden Donnerstag von 18 bis 20 Uhr im Jugendraum der Trinitatiskirche Eichenzell. In der Regel kommen zu uns Jugendliche ab 14 Jahren. Ein Besuch zum Schnuppern ist jederzeit möglich – wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Was wir so machen? Das ist ganz unterschiedlich. Je nach Wetterlage sind wir entweder drinnen oder draußen. Wir spielen Spiele, basteln, kochen, backen, quatschen oder schauen einen Film. Bei gutem Wetter picknicken wir gerne, spielen Outdoorspiele, gehen Eis essen oder wandern. In 2019 waren wir beispielsweise auch auf dem Weihnachtsmarkt und Bowlen. Für die Zukunft ist unter anderem ein Filmeabend mit Übernachtung geplant.

Geleitet wird der Jugendtreff von Marina Marth, Gemeindereferentin mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit. Sie ist 30 Jahre alt, Pädagogin und wohnt in Fulda. Sie sagt: „Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht mir sehr viel Spaß. Der Jugendtreff ist eine super Gelegenheit für Jugendliche, auf lockere Art und Weise zusammen zu sein und gemeinsam Zeit zu verbringen. Wichtig ist mir dabei vor allem eins: Die Jugendlichen sollten mitbestimmen können, was sie gerne machen möchten.“

News vom Jugendtreff 🙂

 

 

Nun gibt es auch ein Logo der Jugendgruppe.

Das Logo soll mit seinen verschiedenen Farben zeigen, dass wir ein bunter Haufen mit unterschiedlichen Charakteren sind, der jedoch gut zusammen passt und nur gemeinsam ein Ganzes ergibt.

In der Jugendgruppe sind wir verbunden durch FREUNDSCHAFTEN, AUSZEIT​ vom Alltag, SPASS und GLAUBE.

Die Jugendgruppe ist seit November 2020 mit der Instagram-Seite jugendbzez online.
Der Wunsch ist es, mit Hilfe dieser Seite vielleicht etwas bekannter zu werden und andere Jugendliche auf den Jugendtreff aufmerksam zu machen. Außerdem soll es eine Plattform sein, um zu zeigen, was die Jugendgruppe so macht und sie soll auch dazu dienen, Aktionen bewerben zu können. 

Labyrinth
Anfang Oktober 2020 legte die Jugendgruppe – nach einer ausgiebigen Planungsphase – auf der Wiese der Trinitatiskirche Eichenzell ein 8 mal 8 Meter großes Labyrinth aus Sägespänen an. Die Idee hinter dem Labyrinth war und ist, einen Ort zu schaffen, an dem Groß und Klein zu jeder Zeit hingehen und vielleicht für einen Augenblick den Alltag vergessen kann.
Ein Ort voller Freude, Magie und Tiefgang.